Veranstaltungskalender


«NOV 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
----0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930------
--------------

«DEZ 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
--------------

«JAN 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031--------
--------------

«FEB 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728--------
--------------

Stand: 18.11.2017 - 01:00 Uhr

Der Cyber Matchmaker: Passende Industrie 4.0 Lösungen für Ihre Anwendungsfälle

13.12.2017
45470 Mülheim an der Ruhr, Bismarckstr. 28

Programm

14:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Michael Guth, ZENIT GmbH
14:15 Uhr Cyber KMU2: Ziele und erste Ergebnisse
Felix Jordan, FiR an der RWTH Aachen
14:30 Uhr
Durch Auto-ID Technologien Auftragstransparenz bei der Fertigung von Elektrofahrzeugen schaffen
Fabian Ludwig, e.GO Mobile AG
14:45 Uhr
Die Wertstromanalyse als Ausgangspunkt für die Industrie 4.0 Strategie
Matthias Bertling, WZL der RWTH Aachen
15:00 Uhr Produktionsoptimierung mit CPS bei der Fa. Pfreundt
Wolfgang Holtermans und Ulrich Siewer, PFREUNDT GmbH, Südlohn
15:15 Uhr Fragen / Diskussion
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Industrial IoT in der mittelständischen Praxis: Das Beispiel der Firma miguss
Alexander Mies, miguss GmbH, Heiligenhaus
16:15 Uhr CPS-Matchmaker: Der Kompass für Ihre Industrie 4.0 Lösung
Rainer Sontow, Trovarit AG, Aachen
16.30 Uhr Fördermöglichkeiten für Industrie 4.0 Vorhaben (Leitmarkt IKT)
Dr. Gisela Kiratli, NRW-Leitmarktagentur, Jülich
16:45 Uhr Zusammenfassung und Abschluss
Michael Guth, ZENIT GmbH
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung und Möglichkeit zum Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern

 

Industrie 4.0 Technologien im Allgemeinen und die sogenannten Cyber Physischen Systeme im Besonderen versprechen Produktivitätsgewinne, Qualitätsverbesserungen oder die Behebung von Schwachstellen in der Produktion. Wissenschaftliche Ausführungen dazu boomen. Einzelne Beispiele guter Praxis aus der Industrie sind bekannt und werden auch entsprechend vermarktet.

Stellt sich ein produzierendes Unternehmen, zumal ein kleinerer Betrieb, die Frage, wie Industrie 4.0 Technologien in der jeweiligen Firma umgesetzt werden können, dann wird die Informationslage schnell dünn. Das Projekt Cyber KMU2 zielt genau auf diese Fragestellung ab.

Neben der konkreten Umsetzung von CPS-Projekten in mittelständischen Betrieben geht es Projekt darum, Unternehmensleitungen ein Instrument an die Hand zu geben, um den Lösungsraum für Industrie 4.0 Projekte abzustecken (CPS-Matchmaker).

In der vorliegenden Veranstaltung werden beispielhafte CPS Projekte aus KMU und größeren Unternehmen vorgestellt. Dabei wird auch die Methodik – nämlich eine vorgeschaltete Prozessanalyse – beschrieben. Erstmals wird auch eine Beta-Version des CPS-Matchmaker vorgestellt.

Ein Ausblick auf mögliche Förderansätze für Industrie 4.0 Projekte rundet die Veranstaltung ab.

Kontakt:


ZENIT GmbH
Michael Guth
Telefon: 0208/30004-56
E-Mail: MG@zenit.de

Online-Anmeldung





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite