Veranstaltungskalender


«JUN 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930----
--------------

«JUL 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31------------

«AUG 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
--010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031------
--------------

«SEP 2017»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930--
--------------

Stand: 20.11.2017 - 13:23 Uhr

Brückenbildung in NRW: Halbzeit-Veranstaltung für öffentliche Einrichtungen, beauftragte Einrichtungen, Multiplikatoren und potentielle Antragssteller

29.06.2017, 10:30 bis 15:30 Uhr
40213 NRW.BANK, Düsseldorf, Kavalleriestraße 22
auf Google-Maps finden

Als erste europäische Region beschreitet das Land Nordrhein-Westfalen neue Wege bei der Verzahnung von bestehenden EU-Förderprogrammen, dem Fonds für regionale Entwicklung, EFRE, als auch die des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation, Horizon 2020, sowie dem vorherigen 7. Forschungsrahmenprogramm der EU, 7.FRP.

Finanziert durch das NRW-Wissenschaftsministerium (MIWF NRW) und EFRE.NRW ist 2015 das dreijährige Pilotprojekt „Brückenbildung NRW“ gestartet. Ziel ist es, Synergiepotenziale zwischen „Regional- und Forschungsförderung der EU“, insbesondere zwischen EFRE und Horizon 2020, aufzuzeigen, von denen nordrhein-westfälische Innovationsakteure profitieren sollen. Der proaktive Ansatz hilft, Förderketten zwischen bereits bestehenden Projekten und bisher noch nicht genutzten Förderprogrammen zu bilden, um das geschaffene Innovationspotenzial in NRW intensiver zu nutzen. Umgesetzt wird das Projekt durch die ZENIT GmbH, unterstützt durch den DLR Projektträger.

In der ersten Hälfte der Projektlaufzeit wurden grundlegende Analysen durchgeführt, um auf dieser Basis zielgerichtete Prozesse zur Heranführung von NRW-Akteuren an Horizon 2020 im sog. „Upstream“ und an den EFRE-Strukturfonds im sog. „Downstream“ zu entwickeln. Zugleich startete das MIWF einen Austausch zwischen den mit EFRE-Vergaben betrauten Ministerien und der Leitmarkt-Agentur in NRW. Die Resonanzen der NRW- Akteure als auch die aus anderen Regionen in Deutschland, im Bund und in Europa sind sehr positiv. Nicht zuletzt die Europäische Kommission begrüßt die Aktivitäten zur Brückenbildung in NRW.

Die Halbzeitveranstaltung fasst die bisherigen Projektergebnisse zusammen und gibt einen Ausblick auf weitere geplante Aktivitäten bis zum Ende des Projektes und darüber hinaus. Insbesondere werden Instrumente und Ansätze der Brückenbildung vorgestellt, die im Projekt entwickelt und diskutiert wurden. Die Begleitausstellung bietet die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Ausstellern.

Herzlich eingeladen sind alle Ministerien, alle Beratungseinrichtungen, Multiplikatoren, potenzielle Antragsteller und Interessenten, welche von der Verknüpfung der beiden Förderwelten profitieren möchten.

Zur Anmeldung gelangen Sie über die offizielle Homepage Brückenbildung NRW

Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

bj_2.jpg

Dr. Bernd Janson
Telefon: 0208/30004-22
bj@zenit.de

mu_kl.jpg

Anne Müngersdorff
Telefon: 0208/30004-46
mu@zenit.de





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite