Veranstaltungskalender


«JUN 2016»
MoDiMiDoFrSaSo
----0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930------
--------------

«JUL 2016»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
--------------

«AUG 2016»
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031--------
--------------

«SEP 2016»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930----
--------------

Stand: 28.03.2018 - 14:39 Uhr

Innovationsorientierte öffentliche Beschaffung in NRW

07.06.2016, 15:00 bis 19:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr, Bismarckstr. 28

Die öffentlichen Einrichtungen in Deutschland bestellen im Jahr Produkte und Dienstleistungen im Wert von rund 300 Milliarden Euro und beinhalten damit ein großes Potenzial für Innovationen in Form neuartiger Produkte, welche die Bedürfnisse öffentlicher Einrichtungen besser bedienen als die zur Zeit verfügbaren Angebote.

Die neuartige Förderung von “Innovativer Beschaffung“ bietet sowohl der Wirtschaft als auch den öffentlichen Einrichtungen die Möglichkeit, nachhaltige und innovative Lösungen zu entwickeln und zu beschaffen. Unterstützt werden können sowohl die Bereiche „vorkommerzielle Auftragsvergabe“ (Pre-commercial procurement, PCP) als auch die Beschaffung innovativer Lösungen (Public Procurement of innovative Solutions, PPI).

Beides sind Instrumente, welche die EU-Kommission dazu nutzt, um die öffentliche Hand dazu anzuregen, mehr Geld in innovative Produkte zu investieren und damit gleichzeitig einen Hebeleffekt auf die Mittel der EU im Bereich Forschung und Innovation zu erzielen.

In der Veranstaltung „Innovationsorientierte öffentliche Beschaffung in NRW“ am 07. Juni 2016 werden Ihnen die zwei neuen Förderinstrumente der EU vorgestellt.

Mit Hilfe des ersten durchgeführten EU-PCP-Projekts in NRW, THALEA, wird der Mehrwert dieser Instrumente praxisnah veranschaulicht. Vorgestellt werden darüber hinaus die Weiterentwicklung der Vergabeplattform „vergabe.nrw“ sowie die vergaberechtlichen Rahmenbedingungen für innovationsorientierte öffentliche Beschaffung.

In einem anschließenden Workshop gewinnen Sie einen Ausblick über die Anwendungsmöglichkeiten im neuen Arbeitsprogramm 2017 in HORIZON 2020.

Veranstaltungsprogramm

Hier finden Sie weitere Informationen zum detaillierten Veranstaltungsprogramm sowie zur Online-Registrierung.

Kontakt

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

kh_rd.png

Karina Holtkamp
Telefon: 0208/30004–36
E-Mail: kh(at)zenit.de





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite