Veranstaltungskalender


«AUG 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31------------

«SEP 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
--010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930--------
--------------

«OKT 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031--
--------------

«NOV 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
------------01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30------------

Stand: 11.05.2018 - 12:19 Uhr

Synergiendialog Horizont 2020-ESIF – Erster Workshop "Neue Impulse durch innovative öffentliche Beschaffung"

01.09.2015
Bonn, Universitätsclub Bonn

Die Europäische Kommission hat zwei neue Förderkonzepte zur "Innovativen öffentlichen Beschaffung" eingeführt, die sowohl in den ESIF-Programmen angewendet werden können als auch in Horizont-2020-Ausschreibungen aufgerufen werden: "Vorkommerzielle öffentliche Beschaffung" (pre-commercial procurement - PCP) und "Öffentliche Beschaffung innovativer Lösungen" (public procurement of innovative solutions - PPI).

Ziel des Workshops ist es, durch praktische Beispiele das Bewusstsein für das Potenzial innovativer öffentlicher Beschaffung zu schärfen, eine Innovationskultur in der Beschaffung zu verankern, Hürden der Umsetzung innovativer Beschaffungsvorhaben zu überwinden und durch den Austausch gemeinsame Bedarfsnetzwerke zu bilden.

Um das Thema ganzheitlich zu betrachten, richtet sich der Workshop an folgende drei am innovativen Beschaffungsprozess beteiligten Gruppen von Akteurinnen und Akteuren:

  1. Strategie – und Programmplanung (z. B.: zuständig für öffentliche Vergabe in Ministerien).
  2. Öffentliche Beschaffung (z. B. mit Erfahrung in / Interesse an PCP / PPI und mit Bezug zu einem Bereich, der durch die Strukturfonds der EU (ESIF) gefördert wird).
  3. Beratung, einerseits für das Thema innovative Beschaffung (z. B. Auftragsberatungsstellen), andererseits für die Programme Horizont 2020 und ESIF beziehungsweise für regionale Programme mit Bezug zu gesellschaftlichen Herausforderungen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter diesem Link.

Die Veranstaltung findet unter Gastgeberschaft des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes NRW in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) statt.

Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen

jc_2.JPG

Juan-J. Carmona-Schneider
Telefon: 0208 30004-54
E-Mail: jc(at)zenit.de





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite