Veranstaltungskalender


«SEP 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
--010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930--------
--------------

«OKT 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031--
--------------

«NOV 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
------------01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30------------

«DEZ 2015»
MoDiMiDoFrSaSo
--010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031------
--------------

Stand: 30.07.2016 - 01:00 Uhr

Kooperationsnetzwerke im neuen ZIM-Programm – der Schlüssel zum Erfolg für KMU

22.09.2015, 14:00 bis 18:00 Uhr
45470 Mülheim an der Ruhr, Bismarckstr. 28

Programm

14:00 Uhr

Begrüßung und Einführung: ZIM Kooperationsnetzwerke
Schlüssel zum Erfolg für KMU
Stärkung der Internationalisierung, Erhöhung des Zuschlags für Auslandskooperationen
Dr. Herbert Rath, ZENIT GmbH/NRW.Europa, Mülheim an der Ruhr
Präsentation (.pdf)

14:10 Uhr Das ZIM-Programm - die neue Richtlinie 2015
Verbesserte Mittelausstattung und umgestaltete Förderkonditionen -  welche Zielsetzungen werden mit dem neuen ZIM verfolgt?
Dr. Kerstin Röhrich, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
14:40 Uhr ZIM-Kooperationsnetzwerke
Erläuterung des Programms – Wettbewerbsvorteile für KMU
Peter Loef, ZENIT GmbH, Mülheim an der Ruhr
Präsentation (.pdf)
15:10 Uhr

Internationale FuE-Projekte im ZIM-Programm - Unterstützungsmöglichkeiten durch NRW.Europa und das Enterprise Europe Network
(IraSME, Eurostars, bilaterale Partnerschaften)
Tim Schüürmann, ZENIT GmbH/NRW.Europa
Präsentation (.pdf)

15:30 Uhr Pause
16:00 Uhr

ZIM-Netzwerk des Jahres 2014 - MIKROSOM
Mikro-Sondermaschinenbau -
Ausgezeichnet für den Erfolg und die Nachhaltigkeit der Forschungs- und Entwicklungszusammenarbeit im Netzwerk
Eckhard Mazewitsch, CIM-Innovation und Technologie gGmbH, Wismar
Präsentation (.pdf)

16:30 Uhr

Erfolgsbausteine für eine nachhaltige und fruchtbare Netzwerkarbeit
Peter Loef, ZENIT GmbH
Präsentation (.pdf)

16:50 Uhr
Fragen und Diskussion, Erfahrungen aus dem Publikum, Zusammenfassung
Moderation: Peter Loef, ZENIT GmbH 
17:15 Uhr
Gelegenheit zum Austausch mit den Referenten und Get-together bei einem Imbiss

 

Mit dem ZIM-Programm fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie unterstützende Dienstleistungen für innovative Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistungen. Dabei können sowohl Einzelobjekte in Unternehmen als auch Kooperationsprojekte und Kooperationsnetzwerke mit anderen Unternehmen und mit Forschungseinrichtungen gefördert werden.

Kooperationsnetzwerke sind der Schlüssel zum Erfolg für KMU  und bieten Potenziale und Chancen zur Erreichung von Wettbewerbsvorteilen. Mit den Vernetzungsmöglichkeiten, die durch das Enterprise Europe Network zusätzlich genutzt werden können, entstehen weitere Möglichkeiten für transnationale FuE-Projekte.

Mit der zum 15. April 2015 in Kraft getretenen neuen ZIM-Richtlinie bleiben die grundsätzliche Ausrichtung und die strukturellen Stärken des Programms erhalten. Gleichzeitig optimiert sie das ZIM mit zielgerichteten, interessanten Neuerungen, etwa der Öffnung des Programms für Unternehmen mit bis zu 499 Beschäftigten, der Erhöhung der förderfähigen Kosten und der Verdopplung des Zuschlags für Auslandskooperationen.

Durch den Projektträger VDI/VDE erhalten Sie  aus erster Hand die Daten und Fakten, die die neue Richtlinie beinhaltet. Der Preisträger „ZIM Netzwerk des Jahres 2014“ wird an Hand seines Erfolgsbeispiels „Großes Know-how für kleine Dinge - das Unternehmensnetzwerk MIKROSOM“ die Chancen und Potenziale eines Kooperationsnetzwerkes darstellen.

+++++   Die Anmeldefrist ist abgelaufen.  +++++

Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westalen NRW.Europa

Peter Loef
Telefon: 0208/ 30004–79
lo@zenit.de





Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite