Key Account Management (KAM) Services


Im KMU-Instrument, einer europäischen Fördermöglichkeit aus dem Programm “Horizont 2020”, werden risikoreiche Geschäftsideen technischer und nicht-technischer Art finanziert. Voraussetzung ist, dass die Forschungs- und Entwicklungsphase bis zum Prototypen abgeschlossen ist (Technology Readiness Level – TRL – höher als 6).

Die teilnehmenden kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) erhalten neben der finanziellen Förderung noch Zugang zu Experten, um die Kommerzialisierung und Marktdurchdringung der Ergebnisse zu beschleunigen. Dazu wurde ein besonderes Coachingprogramm aufgelegt. Für dieses Coachingprogramm können sich Experten und Berater bewerben, wenn sie die entsprechenden Refenzen haben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Link.

Eine Registrierung als KMU-Coach ist möglich unter: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/coachprofile


Das Enterprise Europe Network begleitet und unterstützt die Teilnehmer des KMU-Instruments mit eine besonderen Dienstleistung, den so genannten Key Account Management (KAM) Services.

Die wichtigste Aufgabe besteht darin, gemeinsam mit den KMU eine Bedarfsanalyse durchzuführen und den jeweils passenden richtigen Coach / Experten zu finden. Gleichzeitig erhalten die teilnehmenden KMU so einen Zugang zu diversen Innovations- und Finanzierungsangeboten.

Das Enterprise Europe Network wird von der Europäischen Kommission über die geförderten KMU informiert. In einem zweiten Schritt erfolgen die Kontaktaufnahme und die Darstellung der KAM-Leistungen. In Nordrhein-Westfalen bietet ausschließlich die ZENIT GmbH diese KAM-Dienstleistungen an.


Kontakt

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

bm_2.jpg

Bernd Meyer
Telefon: 0208/30004-45
E-Mail: bm(at)zenit.de


Telefon-Hotline: 0208/30004-990
E-Mail: InnoMan.NRW@zenit.de


Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite