Erfolgsgeschichten aus NRW.Europa


Erfolgsbeispiel aus NRW.Europa: Effizienz-Agentur NRW stärkt grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Deutsch-Niederländische Kooperation für Ressourceneffizienz und Klimaschutz

News vom 23.11.2016 -

Effizienz-Agentur NRW stärkt grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Ressourceneffizienz leistet nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern bietet auch erhebliche Einsparpotenziale für Unternehmen, die z. B. Abfall vermeiden, Wasser wiederverwenden, energieeffizienter produzieren oder ihren Materialverbrauch reduzieren wollen. Vorteile, die nicht an Grenzen halt machen müssen. Die Effizienz-Agentur NRW startete 2016 gemeinsam mit der ZENIT GmbH und niederländischen Partnern den ersten grenzüberschreitenden Fachaustausch zum Thema Ressourceneffizienz für niederländische und nordrhein-westfälische Unternehmen.

Ziel der Arbeit der Effizienz-Agentur NRW (EFA) ist die wirtschaftliche Steigerung der Ressourceneffizienz in produzierenden Unternehmen. Als neutraler Fachpartner im Auftrag des NRW-Umweltministeriums bietet sie Industrie und Handwerk ein umfassendes Beratungsangebot zur Ermittlung von Einsparpotenzialen beim Rohstoff- und Energieverbrauch an, begleitet sie bei der Finanzierung und Umsetzung von Ressourceneffizienz-Maßnahmen und informiert über das Thema in Veranstaltungen, Schulungen und Netzwerken.

Gemeinsam mit der ZENIT GmbH entwickelte die EFA ein Format für einen "Fachaustausch Ressourceneffizienz", bei dem acht bis zwölf Unternehmensvertreter aus unterschiedlichen Branchen zusammen kommen. Die Teilnehmer tauschen sich über erfolgreich umgesetzte Ressourceneffizienz-Maßnahmen und bestehende Herausforderungen in ihren Branchen aus.  Darüber hinaus lernen sie Lösungsansätze zur Verbesserung der Ressourceneffizienz kennen.  Gemeinsam diskutieren die Unternehmen, inwieweit  diese Ansätze in das eigene Tagesgeschäft einfließen können.  Der Fachaustausch wird jeweils von einem Mitarbeiter der Effizienz-Agentur NRW und der ZENIT GmbH moderiert. Die aktive Einbindung der Teilnehmer mithilfe verschiedener Moderationstechniken unterstützt die Diskussion und das persönliche Kennenlernen untereinander.

Die Effizienz-Agentur NRW ist ein Stakeholder bei NRW.Europa, dem nordrhein-westfälischen, von ZENIT geleiteten Konsortium im Enterprise Europe Network. In dieser Konstellation entstand die Idee, einen grenzüberschreitenden Ressourceneffizienz-Fachaustausch mit Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden zu veranstalten.

Der Enterprise Europe Network-Partner bei der niederländischen Agentur für Unternehmen (Rijksdienst voor Ondernemend Nederland) unterstützte die Veranstaltungsidee. Bei einem Treffen mit den niederländischen Stakeholdern in Roermond stellten die EFA und ZENIT das Konzept vor. Die unabhängige Beratungsorganisation Van der Meer & van Tilburg, die auf Innovation und Unternehmensentwicklung spezialisiert ist, konnte für den Austausch gewonnen werden.

Gemeinsam rekrutierten die beteiligten Partner zwölf Unternehmensvertreter aus NRW und den Niederlanden für den ersten grenzüberschreitenden Fachaustausch, der am 23. Mai 2016 im Regionalbüro Kempen der Effizienz-Agentur NRW stattfand.

Schon während der Vorbereitung des Treffens intensivierte sich der Kontakt zwischen der Effizienz-Agentur NRW und Van der Meer & van Tilburg. Beide Partner verfügen über Know-how im Bereich der Ressourceneffizienz und über ein Netzwerk von produzierenden Unternehmen in ihren jeweiligen Regionen. Nach der erfolgreichen Durchführung des Workshops beschlossen beide Institutionen, ihre Kompetenzen zu bündeln und auch zukünftig zusammenzuarbeiten. Geplant sind weitere Veranstaltungen und gemeinsame Beratungsprojekte.

Dem Auftakt folgte bereits im September 2016 ein Treffen von deutschen und niederländischen Fachpartnern zum Thema Instandhaltung und Ressourceneffizienz in der Universität Twente. Hierbei wurden Ideen für eine gemeinsame Projektgenerierung im Rahmen des INTEREG V-Förderprogrammes der EU diskutiert.

Zitat:

"Die Vermittlung des Kooperationspartners hat uns den Zugang zum niederländischen Markt erleichtert. Der Austausch und die Zusammenarbeit werden sich positiv auf unsere Dienstleistungen und die Kundenzufriedenheit auswirken. Die länderübergreifende Zusammenarbeit bringt viele Vorteile für uns und ist vor allem für die beteiligten Unternehmen sehr hilfreich. Netzwerken bedeutet hier, Anbieter und Abnehmer konkret zusammenzubringen."

Henning H. Sittel, Effizienz-Agentur NRW


Kontakt:

Effizienz-Agentur NRW
Regionalbüro Niederrhein
Christopher Buers
Telefon: +49 2152/ 914792-0, E-Mail cbu(at)efanrw.de
Henning H. Sittel
Telefon: +49 203/ 37879-51, E-Mail: hsi(at)efanrw.de)
www.efanrw.de


Kontakt zu NRW.Europa:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa
Sabrina Wodrich
Telefon: +49 208/30004-44, E-Mail: sw(at)zenit.de
Michael Nolden
Telefon: +49 208/30004-67, E-Mail: no(at)zenit.de
www.zenit.de



curve_Enterprise_Europe_Network.JPG

Beteiligte Partner des Enterprise Europe Network:

DE.gif Germany: ZENIT GmbH - Zentrum für Innovation und Technik Nordrhein-Westfalen

NL.gif Netherlands: Rijksdienst voor Ondernemend Nederland






< zurück

Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite