Erfolgsgeschichten aus NRW.Europa




Konzeption und Einführung eines Patentwesens bei der HELBAKO GmbH

News vom 17.12.2014 -

Die HELBAKO GmbH in Heiligenhaus ist ein Elektronikspezialist mit familiärer Prägung, der sich als Automobilzulieferer national und auch international einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat. Das Familienunternehmen in zweiter Generation wurde 1977 gegründet und erwirtschaftet mit seinen 250 Mitarbeitern ca. 60 Millionen Euro Umsatz (2013).

Grundlage des Erfolges ist neben der hohen Entwicklungs- und Fertigungskompetenz auch die systematische Innovationsstrategie, mit der HELBAKO seine anspruchsvollen Kunden bedient. Dazu gehört neben dem eigenen Entwicklungszentrum mit 60 Mitarbeitern auch das im Frühjahr 2014 eingeführte anreizbasierte Patentierungssystems am Standort Heiligenhaus. Das Konzept dazu entwickelte HELBAKO gemeinsam mit dem NRW.Europa Partner ZENITGmbH sowie dessen Kooperationspartner PROvendis GmbH.

Die ersten Vorgespräche wurden Ende 2013 mit dem Abteilungsleiter Entwicklung der HELBAKO GmbH, Alexander Spanner, geführt. Darin kam man überein, dass in die Organisation eines Patentwesens die Hauptakteure, nämlich die Entwickler als potenzielle Erfinder, einbezogen werden müssen. Daher fand im Januar 2014 zunächst eine Einstiegsschulung aller Entwickler über den ausgewiesenen Patentierungsspezialisten und Projektpartner PROvendis statt. Anschließend wurden in einem Workshop mit ausgewählten Personen aus dem innovativen engeren Zirkel im Hause HELBAKO erste Kernmerkmale sowie Kernanforderungen für ein auf HELBAKO zugeschnittenes Patentsystem erarbeitet. Aus dem Workshop ergab sich ein Spannungsfeld zwischen einem notwendigen / wünschenswerten Freiraum für „Kreativität“ und einer eher betriebswirtschaftlich geprägten Ergebnisorientierung.

Ausgehend von der Organisationsstruktur und im Hinblick auf die gelebte Innovationskultur bei HELBAKO, konnten dem Unternehmen ein Patentierungssystem vorgeschlagen werden, welches durch positive Anreize das kreative Potenzial auf der Ebene der Erfinder nutzt, aber zugleich den Erfindungs- und Entscheidungs- bzw. Anmeldeprozess voneinander entkoppelt. Die quantitative und qualitative Steuerung dieses Prozesses ist durch klare Kompetenzzuweisungen in der Erfindungs-, Bewertungs- und Patentierungsphase jederzeit möglich. Für jede Phase wurden Templates erarbeitet, die den Prozess im Unternehmen operationalisieren und für jeden Mitarbeiter nutzbar machen.

Ergebnis der Beratung durch ZENIT und seines Kooperationspartners PROvendis war die Konzeption und Implementierung eines Patentierungssystems bei HELBAKO, dass die Innovationsaktivitäten des Unternehmens zukünftig erhöhen wird und Kernerfindungen systematisch für das Unternehmen sichert. Begleitet wurde die Einführung mit gezielten Trainings rund um das Thema Erfindungsmeldung und Patentierungserfordernisse. Der Beratungsansatz basierte auf der Analyse der Stärken und Schwächen im Bereich Innovation und der Durchführung eines moderierten Workshops, mit dem Ziel, gemeinsam Potentiale, Entwicklungschancen sowie einen Maßnahmenkatalog zu erarbeiten, der kurzfristig integrative Verbesserungen bewirkt.

"From ZENIT and its partner organisation PROvendis we got a thorough consultancy on all aspects of the patent system at HELBAKO. This covered the preparatory phase, which sensitised all important actors at our company on the importance of the intended patent system, prepared the necessary basic capabilities through an intensive training phase on all necessary aspects of patents, and involved coming up with an organisational patent system that fits to HELBAKO, its day to day routines as well as organisational and functional aspects. Thanks to the defined validation criteria we now have full control of the whole implementation process and a good chance to further improve our innovation performance in a competitive market."

Alexander Spanner (Abteilungsleiter Entwicklung) der HELBAKO GmbH

Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

Dr. Herbert Rath, Dr. Bernhard Iking
Telefon: 0208/30004-23
E-Mail: hr(at)zenit.de
E-Mail: ik(at)zenit.de

 

Kontakt zum Unternehmen:

HELBAKO GmbH, Weilenburgstraße 30, 42579 Heiligenhaus
Telefon: 02056/912-0
www.Helbako.de



Beteiligte Partner des Enterprise Europe Network:

DE.gif  Germany: ZENIT GmbH - Zentrum für Innovation und Technik Nordrhein-Westfalen

DE.gif  Germnay: PROvendis GmbH (Partner im Stakeholdernetzwerk ZENIT)


 





< zurück

Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite