Horizont 2020




17. März 2015 - Veranstaltung "Marie Skłodowska-Curie Maßnahmen: eine Brücke zwischen Forschung und Wirtschaft" in Bonn

News vom 22.01.2015 -

Der Transfer von neuesten Forschungsergebnissen und Spitzentechnologie aus dem akademischen Bereich hinein in Wirtschaftsunternehmen ist ein Schlüsselelement für erfolgreiche Innovation und wirtschaftliches Wachstum. Die Ausbildung von exzellenten, unternehmerisch denkenden Forschenden wird durch die intensive Kooperation zwischen akademischen Einrichtungen und privatwirtschaftlichen Unternehmen entscheidend gefördert.

Aus diesen Gründen räumen die Marie Skłodowska-Curie (MSC) Maßnahmen der Europäischen Union der Förderung von Kooperationen zwischen Akademia und nicht-akademischem Bereich einen großen Stellenwert ein. Leitgedanke ist hierbei, dass der intersektorale Austausch grundsätzlich einen Mehrwert für alle Beteiligten darstellt.

Im Rahmen der europaweiten Informationskampagne „Marie Skłodowska-Curie Actions – Bridging Business and Research“ will die EU-Kommission insbesondere Wirtschaftsunternehmen bzw. Einrichtungen des nicht-akademischen Sektors ansprechen und in anschaulicher Weise über die Beteiligungsmöglichkeiten an den MSC-Maßnahmen im neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ informieren.

Neben Events in zahlreichen europäischen Staaten werden zu diesem Zweck auch in Deutschland zwei (inhaltlich gleiche) Informationsveranstaltungen durchgeführt, zu denen wir alle Interessierten herzlich einladen.

Die erste Veranstaltung wird am 9. März 2015 in Berlin stattfinden, die zweite am 17. März 2015 in Bonn. Auf der Veranstaltungs-Webseite gelangen Sie über die jeweiligen Städte-Buttons zu Registrierung, Programmablauf sowiesowie Anreise-Informationen für die Veranstaltung in Berlin bzw. in Bonn.

Der NRW.Europa-Partner ZENIT GmbH aus Mülheim an der Ruhr wird während der Veranstaltung in Bonn die Unterstützungsangebote des Enterprise Europe Network für kleine und mittlere Unternehmen in Nordrhein-Westfalen vorstellen.

Wir bitten um Ihre Anmeldung über den Link der o. g. Veranstaltungs-Webseite. Bitte beachten Sie, dass die Registrierung und die logistische Organisation vom französischen Veranstaltungsdienstleister „Teamwork“ durchgeführt werden.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westalen NRW.Europa

DSC_0090.JPG

Dr. Karsten W. Lemke
Telefon: 0208/ 30004–27
le@zenit.de





< zurück

Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite