Aktuelles


DESCA Musterkonsortialvertrag für Horizont 2020

DESCA Musterkonsortialvertrag für Horizont 2020

News vom 01.04.2014 -

DESCA, der am weitesten verbreitete Musterkonsortialvertrag im 7. Forschungsrahmenprogramm, wurde für Horizon 2020 aktualisiert. Die DESCA-Kerngruppe besteht aus ANRT, EUA, Eurochambres, EARTO, KoWi, LERU, VTT, ZENIT und wird von der Fraunhofer-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft koordiniert.

DESCA ist ein umfassendes Konsortialvertragsmodell, das einen verlässlichen Rahmen für Projektkonsortien bietet. Das Abschließen eines Konsortialvertrags zwischen den Partnern in einem Forschungsprojekt ist für fast alle Horizon 2020 Projekte verpflichtend. Die Europäische Kommission bietet zwar generelle Hilfestellung beim Entwerfen eines Konsortialvertrags, befürwortet aber kein spezielles Konsortialvertragsmodell.

Initiiert von wichtigen Horizon 2020 Interessengruppen und von der Rahmenprogramm-Community mitentwickelt, versucht die DESCA-Initiative die Interessen aller Teilnehmergruppen im Geiste der Responsible Partnering Initiative auszubalancieren: große und kleine Unternehmen, Universitäten, öffentliche Forschungsinstitute und Forschungsorganisationen.

DESCA ist ein einfaches und umfassendes Konsortialvertragsmodell, das von aller unnötigen inhaltlichen und sprachlichen Komplexität befreit ist. Die modulare Struktur von DESCA, die verschiedene Optionen und alternative Module und Artikel beinhaltet, bietet daher maximale Flexibilität.

Es wurde sehr genau darauf geachtet, dass alle Varianten mit dem Haupttext des Vertrags vereinbar sind. Erläuterungen mit konkreten Beispielen und detaillierten Erklärungen zu den verschiedenen Optionen und Artikeln sind im Modell enthalten. Diese Anmerkungen sollen es Wissenschaftsmanagern/innen ohne juristisches Vorwissen und erstmaligen Teilnehmern/innen am Rahmenprogramm erleichtern, fundierte Entscheidungen über die beste Formulierung des Vertrags zu treffen und ihre eigenen Interessen zu schützen.

Weitere Informationen und der DESCA Musterkonsortialvertrag für Horizont 2020 als Download: http://www.desca-2020.eu

Kontakt:

ZENIT GmbH

mu_kl.jpg

Anne Müngersdorff
Telefon: 0208/30004-88
E-Mail: mu(at)zenit.de
www.zenit.de





< zurück

Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite