Aktuelles




Angebot von NRW.Europa bis 2020 verlängert

News vom 11.02.2015 -

"Wir freuen uns, auch in den kommenden sechs Jahren als Partner im europaweiten Enterprise Europe Network Unternehmen und Forschungseinrichtungen in den Bereichen Internationalisierung, Innovationsförderung sowie Technologie- und Wissenstransfer unterstützen zu dürfen", so ZENIT-Geschäftsführer Dr. Herbert Rath nach der Bekanntgabe der EU-Kommission, die  Teilnahme von NRW.Europa im "Enterprise Europe Network" bis 2020 zu verlängern. Die drei Konsortialpartner, ZENIT GmbH, NRW.BANK und NRW.International GmbH, werden im Rahmen des europäischen Projekts ihr Dienstleistungs- und Beratungsangebot in Nordrhein-Westfalen weiter ausbauen und um neue Komponenten ergänzen, wie zum Beispiel die Betreuung ausländischer Unternehmensdelegationen, die an Kontakten zu nordrhein-westfälischen Unternehmen interessiert sind.

NRW.Europa, unter der Konsortialführerschaft der ZENIT GmbH, ist zentraler Ansprechpartner für alle europarelevanten Fragen insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Das kostenfreie Angebot umfasst die Förderberatung für Innovationsprojekte und für technologische Produkt- und Prozessentwicklungen sowie zur Erschließung neuer internationaler Märkte. Darüber hinaus unterstützt das Konsortium kleine und mittlere Unternehmen sowie Technologie- und Forschungseinrichtungen bei der Suche nach Kooperationspartnern im Ausland. NRW.Europa bedient sich hierbei insbesondere der Datenbank des Netzwerks, die inzwischen über 10.000 Partnerprofile aus über 50 Partnerländern des Netzwerks umfasst.

Seit dessen Start im Jahr 2008 wurden 5.700 individuelle Beratungen durchgeführt. Außerdem beteiligten sich 1.040 nordrhein-westfälische Unternehmen an internationalen Kooperationsbörsen und führten dort rund 3.650 Kontaktgespräche mit potenziellen Partnern. NRW.Europa konnte damit zum Abschluss von 353 dokumentierten Partnership agreements beitragen.

Das Konsortium NRW.Europa wird aus Mitteln des EU-Programms für Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen COSME und des EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 der Europäischen Union finanziert. Vervollständigt wird die Finanzierung von NRW.Europa mit Mitteln des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums (MIWF), des Wirtschaftsministeriums (MWEIMH) sowie der NRW.BANK.


Link zur Pressemitteilung
zur Vertragsverlaengerung von NRW.Europa
vom 11. Februar 2015



Kontakt:

ZENIT GmbH / Enterprise Europe Network
für Nordrhein-Westfalen NRW.Europa

ad_2.jpg

Andrea Dohle
Telefon 0208 30004-43
E-Mail: ad(at)zenit.de





< zurück

Inhalt als PDF drucken
Network guidance:
European Commission - Enterprise and Industry
 
enterprise europe network - Wir stehen Unternehmen zur Seite